Wir rechnen in den meisten Fällen nach sogenannten Leistungskomplexen ab. Eine Abrechnung nach Zeit ist uns aufgrund unseres Rahmenvertrags mit den Pflegekassen ebenfalls möglich.

Bei der Abrechnung nach Zeit bleiben wir für die im Vorfeld vereinbarte Zeit. Wird mehr Zeit benötigt, da die Pflege länger dauert als geplant, wird die zusätzliche Zeit auf der monatlichen Abrechnung mit berechnet.

Bei der Abrechnung nach Leistungskomplexen tragen die Pflegebedürften nicht das Zeitrisiko. Die Pflegekräfte bleiben so lange, wie die vereinbarte Leistung im Einzelfall dauert. Das kann, je nach Konstitution des Pflegebedürftigen mal länger und mal kürzer sein. Die Pflegekräfte bleiben jedoch auch nicht länger, als für die abgesprochenen Leistungen tatsächlich notwendig. Weitere Informationen zur Pflegeeinsatzzeit finden Sie hier.