Behandlungspflegeleistungen

F15492-f01_D2009-06-22Als Behandlungspflegeleistungen werden alle pflegerischen Hilfen bezeichnet, die von einem Arzt zur Sicherung des Behandlungsziels verordnet werden. Diese Leistungen erfordern häufig spezielles Fachwissen, welches unsere examinierten Krankenschwestern und - pfleger durch Ihre Ausbildung und regelmäßige interne und externe Fortbildungen erworben haben.

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für die meisten behandlungspflegerischen Maßnahmen. Hierfür muss Ihr Arzt eine Verordnung häuslicher Krankenpflege ausstellen. Diese muss Ihre Krankenkasse genehmigen.

Unsere Leistungen im Rahmen der Behandlungspflege umfassen, neben der fachlich kompetenten Durchführung der ärztlich verordneten Therapien, die Besorgung der Verordnungen und deren Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Weiterlesen ...

Kinderkrankenpflege

Sie haben ein pflegebedürftiges Kind und benötigen Unterstützung?

Ihr Kind benötigt aufgrund von Krankheit oder Behinderung Behandlungspflege, die nicht von Ihnen gemacht werden kann?

Sie benötigen Entlastung, da ihr behindertes Kind sehr viel Zeit beansprucht und andere Familienangehörige (z.B. Geschwister) vernachlässigt werden?

Kinderkrankenpflege ist ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Die von uns versorgten Kinder werden ausschließlich von examinierten Kinderkrankenschwestern und -pflegern betreut.

Das Kinderkrankenpflegeteam besteht aus Kinderkrankenschwestern und -pflegern und einer Sozialarbeiterin, die Ihnen sowohl bei der medizinischen Versorgung Ihres Kindes als auch bei Behördengängen und Antragstellungen unterstützend zur Seite stehen.

Weiterlesen ...

Weitere Leistungen

F15447-f01_D2009-06-22Wir bieten unseren Kunden nicht nur Pflegeleistungen an, sondern können Ihnen bei einer Fülle an größeren und kleineren Problemen des Alltags rund um die Pflege unterstützend zur Seite stehen:
  • Wir beraten Sie unverbindlich und kompetent in allen Pflegeangelegenheiten, sowohl vor als auch während eines bestehenden Pflegeauftrages
  • Wir unterstützen Sie bei der Pflegeüberleitung zu uns oder von uns in eine andere Pflegeeinrichtung, so dass der Übergang von Einrichtung zu Einrichtung reibungslos verläuft.
  • Wir helfen Ihnen bei Antragstellungen rund um die Pflege, sei es bei Behörden oder Kostenträgern (Krankenkasse, Pflegekasse, Sozialhilfeträger). Darunter fallen z.B. Unterstützung beim Antrag auf Pflegeeinstufung, beim Antrag auf Höherstufung, Anträge zur Hilfsmittelversorgung. Beantragung eines Schwerbehhindertenausweises.
  • Wir beraten Sie über für Ihren Bedarf sinnvolle oder notwendige Pflegehilfsmittel z.B. Rollstuhl, Pflegebett, zum Verbrauch bestimmte Hiflsmittel, wie Inkontinenzhosen oder Bettunterlagen
  • Wir besorgen für Sie Rezepte bei ihrem Haus- oder Facharzt und organisieren deren Einlösung in Ihrer Apotheke, sowie die Auslieferung der Medikamente an Sie.
  • Wir kümmern uns darum, dass für die Behandlungspflege die benötigten Verordnungen bei Ihrem Hausarzt bestellt werden und dass die Verordnung rechtzeitig bei Ihrer Krankenkasse/Pflegekasse zur Genehmigung eingereicht wird.
  • Wir stellen für Sie Kontakte zu anderen sozialen Institutionen wie Selbsthilfegruppen, Nachbarschaftshilfe her oder unterstützen Ihre eigenen Bemühungen
  • Wir unterstützen Sie bei der Suche nach weiteren ambulanten Dienstleistern wie z.B. mobile Friseure, Essensbringdienste, mobile Fußpfleger.
  • Wir übernehmen für Sie gerne auch Haushaltshilfen, die über die Leistungen der Pflegeversicherung hinaus gehen wie z.B. Blumen gießen, Fenster- oder Treppenhausreinigung, Wechsel von Glühlampen etc.
  • Wir betreuen Pflegebedürftige, die der ständigen Aufsicht bedürfen zur stundenweisen Entlastung der üblichen Pflegeperson
  • Wir springen für die übliche Pflegekraft ein, wenn diese krankheits- oder urlaubsbedingt ausfällt (Verhinderungspflege)
Sprechen Sie uns an, wenn Sie weiteren Bedarf an Hilfen rund um Pflege und Haushalt haben, der hier nicht aufgelistet sind. Es gibt für fast alles eine Lösung.

Leistungen der Pflegeversicherung

Die soziale Pflegeversicherung leistet in der ambulanten Krankenpflege Grundpflege und Hauswirtschaftliche Leistungen.

Als Grundpflege werden all diejenigen Hilfestellungen bezeichnet, die mit der Körperhygiene, der Aufnahme von Nahrung, dem Ausscheiden und der Mobilisation im Zusammenhang stehen. Hauswirtschaftliche Leistungen sind die Hilfestellungen, die mit der Organisation des täglichen Lebens im Zusammenhang stehen, wie Reinigung der Wohnung, Einkaufen, Kochen etc.

Als Vertragspartner aller gesetzlichen Krankenkassen leisten wir Grundpflege in Form von sogenannten Leistungskomplexen. D.h. zusammengehörige Pflegemaßnahmen werden zusammengefasst.

Allgemeines

Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung rechnen wir direkt mit der Pflegekasse ab, sofern die pflegebedürftige Person vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen als pflegebedürftig beurteilt und von ihrer Pflegekasse in eine Pflegestufe eingruppiert wurde. Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung, sowohl beim Erst- als auch beim Erhöhungsantrag.

Die Pflegeversicherungen sind zur Leistung nur bis zu einem Höchstbetrag verpflichtet. Dieser beträgt ab 1.1.2015 bei Pflegestufe I 468.- Euro, bei Pflegestufe II 1144.- Euro und bei Pflegestufe III 1612.- Euro. Sollten die von Ihnen gewünschten Leistungen die Grenzen der jeweiligen Pflegestufe überschreiten, erhalten Sie lediglich eine Rechnung über den Differenzbetrag.

Wurde eine erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz festgestellt, so erhalten Pflegebedürftige der Pflegestufe 0 231.- Euro, der Pflegestufe I 689.- Euro und in Pflegestufe II 1298.- Euro Sachleistungsanspruch.

Das SGB XI und die niedersächsischen Rahmenverträge mit den Pflegekassen sehen vor, dass ambulante Pflegedienste Leistungen der Pflegeversicherung in sogenannten Leistungskomplexen erbringen. Ein Leistungskomplex ist die Zusammenfassung von typischen Pflegeverrichtungen zu einer Abrechnungseinheit. Bei Abruf dieser Leistung steht folglich nicht die Zeit sondern die Tätigkeit im Vordergrund.

Für jede Anfahrt wird neben der vereinbarten Leistungskomplexe eine Wegepauschale berechnet.

Im folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Leistungskomplexe, die zu Lasten der Pflegeversicherung von uns angeboten werden:

Bitte beachten Sie: alle angegebenen Preise sind Endpreise, Pflege to Hus ist nach § 4 Nr. 16e UStG von der Umsatzsteuer befreit

Häusliche Betreuung nach § 124 SGB XI

Das Pflegeneuausrichtungsgesetz sieht seit dem 1.1.2013 eine neue Leistung Häusliche Betreuung vor. Anspruch auf diese Leistung haben alle pflegebedürftigen Personen der Pflegestufen 0 bis 3.

Weiterlesen ...